2. Linzer Fairness Run

Wenn der Nachwuchs gleich beim ersten Wettkampf Erste wird, dann ist das nur fair. Oder? Ich sag nur Gene *räusper*, Vorbildwirkung oder sowas.

Das jüngste Kind hatte beim 2. Linzer Fairness Run sein Wettkampf-Debüt und konnte aufgrund der Geheimtipphaftigkeit (sprich: noch niedrigen Teilnehmerzahl) mit einer Top-Platzierung glänzen. Mama wurde vorvorletzte, aber das hat fast schon Tradition. Dabei sein ist alles – ich denke da beim Sport recht olympisch.

Fairness Run. Was ist das eigentlich? Der Veranstalter schreibt auf Fairnessrun.at genug zu haben von den ausbeuterischen, unwürdigen Bedingungen, unter denen die NäherInnen in den Textilfabriken unsere Kleidung produzieren müssen. Er fordert Verantwortung und Transparenz von den Firmen, die unsere Funktionskleidung herstellen lassen. Und setzt deshalb mit dem Fairness Run ein Zeichen.

Der recht familäre Run besteht aus zahlreichen Bewerben. Unter anderem wären zu nennen: der Kids Run für die jüngsten Sprinter, eine Wie-fair-wurde-mein-Laufgewand-produziert-Wertung und ein Spendenlauf, der pro Runde und Läufer (250 m) 1 Euro für den guten Zweck einbringt. Diese Runden dürfen gern auch gegangen, geradelt, gepurzelt, getanzt, geschlichen oder gerobbt werden – ganz egal. Gespendet wird bei jedem Zieleinlauf, yeah. Nach der Halbzeit waren schon über 1000 Euro im Pot.

Mir haben die gute Organisation, die überschaubare Teilnehmerzahl, die Strecke (Tabakfabrik und Donaulände) und die nachhaltigen Maßnahmen (Holzmedaillen, Goodies ohne Plastikbag, gesunde Säfte als Preis, …) imponiert.

Und wie ging es der DebuRuntin? Das Leuchten in ihren Augen hat verraten: Sie ist angefixt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s