Blog-Geburtstag 

… und ich hab ihn vergessen. Herrjegerle.

Seit einem Jahr habt ihr nun mein Wort. Hip hip hurra. Torte gibt’s keine, dafür ein Glas Prosseco. Hoch die Flöten.

Es tut sich im Moment sehr viel. In meinem Kopf starte ich des öfteren einen Blogartikel. Bis ich wieder eine freie Minute habe, ist er längst durch mein Siebhirn gerieselt. Und dennoch suche ich nach einem neuen ‚Projekt‘. Einem neuen Hobby, einer Herausforderung, etwas, das mich fordert. Darum sollte es etwas sein, das ich noch nie gemacht habe. Ich schwanke noch zwischen Schwedisch lernen oder Coden. Kann aber auch ganz was anderes sein – wer Ideen hat, schenkt mir den Hinweis bitte zum Blog-Geburtstag!

9 Gedanken zu “Blog-Geburtstag 

      1. Wenn jemand, der noch nie im Leben geschwommen ist, schwimmen lernen möchte – fragt man nicht: willst du kraulen lernen? Brustschwimmen?
        Man gewöhnt ihn erstmal ans Wasser. Und dann lernt man ihm langsam den Kopf über Wasser zu halten.
        Ich bin beim Programmieren die Nichtschwimmern. Ich habe (noch) keine Ahnung und muss ganz von vorne beginnen 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Sorry. Ich habe mit Absicht etwas ofensiv gefragt. Ich bin ITler und habe auch eine kleine Rubrik zum Thema HTML für WordPress gestartet. Leider progammiere ich schon ein paar Jahre und kann mich nur noch schwer in die Startschwierigkeiten beim Coden hineinversetzen. Ich würde mich freuen, wenn du mich mit Fragen zu dem Thema inspirieren könntest.

        Gefällt mir

      3. Kein Problem, ich bin so eine blutige Anfängerin, dass es für einen erfahren IT-Menschen wohl eigenartig anmuten mag ;-). (Wenn jemand so gar keine Ahnung hat 😉
        Ich hab in deine WordPress-Erklärungen kurz reingelesen. (Zum Thema HTML.) Sehr aufschlussreich und verständlich, muss ich sagen.
        Mich interessiert zum Beispiel, ob Programmieren immer nur mit diesen Zeilen zu tun hat, die aus /, und so weiter bestehen.
        Oder gibt es auch Programmiersprachen (nennt man das so?), wo’s anders funktioniert?
        Und wie soll ich wissen, was ich in diese Programmierzeilen schreiben muss, damit passiert, was ich haben will? Gibt’s da einen Duden dafür? Oder wie geht das?
        Und eigentlich: Brauch ich ein Programm zum Programmieren oder wo schreib ich die kryptischen Codes hinein?

        Das sind nur eine von vielen Anfängerfragen. 🙂

        Gefällt mir

  1. Happy Blogburtstag! ‘Coden’ ganz generell ist halt (noch) sehr allgemein formuliert. Ganz klassisch HTML/CSS? Irgendwas Script’iges? Swifty Swift? Ruby, Ruby, Ruby, Ruby·on·Rails? Oder Python? (Aber ich find die Idee gut. Yea. GO for it!) Und eines haben ja beide Ideen gemeinsam — Es ist eine neue Sprache lernen. (Sonstige Ideen, so: Roller·Derby/Roller·Disko. Einen eigenen Cider ‘brauen’. Eine ‘Arcade’/SpielHalle eröffnen in der Linzer Innenstadt. Kurzfilme schreiben und filmen. Oder aber endlich das eine Buch.)

    Gefällt mir

    1. Danke mein dav.
      Ich hab grad vorhin schon kommentiert:
      Wenn jemand, der noch nie im Leben geschwommen ist, schwimmen lernen möchte – fragt man nicht: willst du kraulen lernen? Brustschwimmen?
      Man gewöhnt ihn erstmal ans Wasser. Und dann lernt man ihm langsam den Kopf über Wasser zu halten.
      Ich bin beim Programmieren die Nichtschwimmern.
      Ich habe von den dir aufgezählten Begriffen keinen einzigen verstanden. Blutige Anfängerin. Sag ich ja. In Linz gibt’s einen Coder Dojo für 8-17Jährige. Vielleicht nehmen die mich ausnahmsweise auch, hahaha.

      PS: DAS Buch. Daran würde ich so gerne arbeiten. Aber ich warte immer noch auf DEN Geistesblitz, worum es in dem Buch gehen könnte. Für meine Memoiren bin ich noch zu jung (hoffe ich).

      Gefällt mir

      1. ‘Coder Dojo’ in Linz klingt schon mal alleine des Namens nach super, aber auch. (Dann würd ich mal sagen, zum Beginnen: HTML ‘als Bachelor’ & CSS ‘als Master’. 😉 Und ich erinner mich vage, dass ich mir mein weniges Wissen damals mit der uuunglaublich nützlichen selfHTML Seite angeeignet habe: http://selfhtml.org)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s