Linz Marathon. Noch 2-mal schlafen.

Mangelnde Spontanität kann man mir nicht vorwerfen. Zwei Tage vorm Bewerb und trotz denkbar schlechter Wettervorhersage (Wintereinbruch, bäh) hab ich mich heute nachgenannt. Sagt man das so? Oder heißt es überteuert angemeldet? Oder Last Minute? Egal, doch noch dabei sein ist alles.

Laufen ist mein Antidepressivum.

Seit mittlerweile 3 Jahren und 3 Monaten laufe ich regelmäßig. Mehrmals die Woche, mit Podcasts im Ohr. Manchmal laufe ich allein mit meinen Gedanken, manchmal mit Mitläufern zum Ratschen. Frei nach dem Motto Schwitzen & Schwatzen. Oft ist Laufen meine einzige Freizeit. Bestimmt ist es mir auch darum so heilig. Laufen bringt mich auf Touren und holt mich runter. Zur selben Zeit.

Ein Vierterl Marathon.

Jetzt halt ich aber bis Sonntag die Füße still. Mit der aufgesparten Energie versuche ich dann meine persönliche Bestzeit zu toppen. We’ll see.

Wer geht von euch an den Start? Wer drückt die Daumen?

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Linz Marathon. Noch 2-mal schlafen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.